Wissenschaftlich präzise und zugleich sprachlich treffend: Alle biblischen Texte einschließlich der Apokryphen wurden bei der Revison der Lutherbibel 2017 umfassend geprüft und, wenn nötig, überarbeitet.

(https://www.die-bibel.de/ueber-uns/unsere-uebersetzungen/lutherbibel-2017/die-lutherbibel-2017-was-ist-neu/)

Pünktlich zum Reformationsjahr 2017 erschien am 12.10.2016 Die Lutherbibel 2017. Was es damit auf sich hat, ist kurz zusammengefasst oben erklärt.

Wer weitere Informationen sucht, wird hier fündig. Auf diesen Seiten der Deutschen Bibelgesellschaft wird sehr ausführlich alles zur neuen Fassung erklärt, von der Entstehung über die Relevanz bis hin zu weiterführenden Materialien.

Und wer lieber selbst einen Blick hineinwerfen möchte, hat hierzu jeden Sonntag vor und nach dem Gottesdienst sowie bei allen Veranstaltungen in der Gemeinde am Büchertisch die Möglichkeit - Schaut doch mal vorbei!

Übrigens: Als besondere Aktion zum Reformationstag verschenkt die Deutsche Bibelgesellschaft die App-Version der Lutherbibel 2017 bis zum 31.10.2017 (Genaue Informationen dazu hier)!

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stilletag am 8. Dezember 2018 in der EFG Bochum-Linden – Ein Rückblick und eine Einladung

2018 stilletag gruppeEinen ganzen Tag lang Schweigen, nichts sagen! Wer mich kennt, weiß, wie schwer das für mich ist. Eine Auszeit jetzt, wo doch noch so viel zu tun ist? Und wird es dann nicht verdammt laut in mir… und es kommen Dinge hoch oder Gott sagt etwas zu mir, das ich so gar nicht hören will und in meinem Alltag erfolgreich unterdrücke? Und mit 40 Teilnehmer*innen, wie soll da Ruhe und Stille einkehren?Da war aber auch noch eine andere Stimme in mir, ein tiefes Bedürfnis und Verlangen, mich von Gott berühren und Ihn zu mir sprechen zu lassen.

22.12.2018


Bunt zusammenwachsen

Präsidium und Bereichsleiter des BEFG haben bei einem Klausurtag die Entwicklung des Bundes im Blick auf die Internationalität der Gemeinden besprochen..

16.01.2019

Zum Seitenanfang